Wir sind ein junger Berliner Verein mit rund dreißig Mitgliedern. Unsere Heimatadresse ist das Nachbarschaftshaus „Orangerie“ im Stadtteil Lichtenberg von Berlin. Dort sind wir als Verein Mitglied der Kiezspinne e.V.

Schreiben Sie uns: tamga@gmx.de

Einige unserer Mitglieder stellen sich vor:

Läisän Kalimullina

Ilsara Abdullova-Eschenhorn

Aliye Yasyba

Mieste Hotopp-Riecke

venera-vagizova-i.jpg Venera Vagizova

pic00038.jpg Güzäl Kurmayeva

22aidar_gainullin.jpg Aydar Gainullin

Selbstdarstellung in „Berlin International“ (S. 35):

TAMGA e.V. stellt sich vor. Wir sind ein junger Verein aus Berlin, der vor allem – aber nicht ausschließlich – für tatarische und mit tatarischen Bürgern Berlins Integrationsarbeit leistet. Die Tataren
Unseren Verein gibt es seit einem Jahr. Zu unseren Mitgliedern zählen neben Deutschen, Russen und Ukrainern die tatarischen MigrantInnen von der Krim und aus Tatarstan sowie vielen anderen Gebieten, wo Tataren heute leben. Dies ist auch etwas besonderes unter tatarischen Vereinen, denn bisher blieben Menschen aus Tatarstan weitgehend unter sich und krimtatarische MigrantInnen waren über-haupt nicht organisiert in Berlin. Neben internationalen Musik-Festivals zu Ehren des großen tatarischen Komponisten Räschit Wahapow und der Ehrung des anti-faschistischen Widerstandskämpfers Musa Dschalil, der in Plötzensee hingerichtet wurde, konnten wir durch kulturelle Programme vile Menschen in unsere Arbeit einbinden und begeistern. Neben Theater- und Musikprojekten arbeiten wir an der Gestaltung und Bewahrung tatarischer Kultur und Sprache, nicht zuletzt durch Mitarbeit bei Herausgabe einer tatarisch-deutschen Zeitung (www.altabash.tk).
Kontakt:

TAMGA e.V.            c/o Nachbarschaftshaus Orangerie

Schulze-Boysen-Straße 38
10365 Berlin-Lichtenberg
e-mail: tamga@gmx.de

Advertisements