25 Jahre Tschernobyl –

2 Monate Katastrophe in Japan

zugunsten der Katastrophenopfer in Japan

Am 11. Mai 2011 lädt die Gesellschaft für Osteuropa-Förderung zu einem Benefiz-Konzert für die Leidtragenden des Fukishima-GAUs in Fukushima ein. Ab 17:30 wird der Opfer der beiden größten GAUs des 20. Jahrhunderts in Majak und Tschernobyl gedacht, über die Unfälle und ihre Auswirkungen informiert und ein abwechslungsreiches Musikprogramm geboten.
Benefizkonzert am 11. Mai 2011 ab 17:30
Ort: Rathaus Pankow / Großer RatssalBreite Straße 24a, 13178 Berlin (Bus+Tram M1 „Rathaus Pankow“)

Die Veranstaltung steht unter der
Schirmherrschaft von Mathias Köhne, Bürgermeister von Pankow.

Werke von Bach, Chopin, Tango-Klassiker und eigene Bearbeitungen traditioneller Melodien werden vom renommierten Ensemble des Berliner Knabenchores und Solisten aus Ost und West vorgetragen. Unter anderem werden russische und tatarische Preisträger internationaler Musikwettbewerbe wie Mikhail Mordvinov (Klavier), Ekaterina Zaplakhova (Cello), das Duo Aydar Gaynullin und Elena Lutz (Knopfakkordeon), Furkat Niyazi (Rubab) und der Komponist Ildar Kharissov das Programm gestalten.

Eintritt frei.
Am Ende der Veranstaltung werden Spenden zugunsten der Katastrophenopfer in Japan gesammelt.

Kontakt und Informationen: http://www.osteuropa-foerderung.de

Advertisements